Erster Heimauftritt gegen den 1 .Fc Heidenheim und mit dem 2:0 auch gleich der erste Dreier.  Tore durch die Legenden und Kapitäne der Löwen Ken ChiKen  Reichel und Mirko Boland.  Dieser Sieg war im Grunde nie in Gefahr, und aufgrund eines mehr als disziplinierten und homogenen Auftritts der Truppe mehr als verdient.  Der Coach brachte im Vergleich zur Auftaktpartie von Düsseldorf 3 neue Leute in die Startformation, was natürlich auch den Verletzungen und Sperren geschuldet war.  Louis Samson, Onel Hernandez und Totte Nyman ersetzten Quirin Moll , Salim Khelifi und Domi Kumbela.  Es tat der Leistung keinen Abbruch.  So kann und darf es gern weitergehen. Ohne jemanden allzusehr aus einer homogenen Truppe herrausheben zu wollen,  war es indes eine Freude zu sehen ,wie der sooft gescholtene Henrik Zuck nach einer schon starken Vorbereitung agiert. Auch der erste Startauftritt Louis Samsons auf der 6er Position war bombe.  Quirin Moll wird sich strecken müssen , aber Konkurrenz belebt das Geschäft.. Alles in allem ein sehr ordentlicher erster Heimauftritt ,der uns gut in die Saison bringt.  Lassen wir uns überraschen wie es weitergeht.  Fürchten braucht Eintracht niemanden..

© volkswagenloewen.de 2004-2013