Sonntag steht nun das dritte Heimspiel der noch jungen Saison an.  Nach bisher  6 von 12 möglichen Punkten  muss gegen den Sv Sandhausen schon ein Dreier her , um  nicht  völlig ins Mittelfeld abzurutschen,  und vor allem um Ruhe und Sicherheit  zu bekommen.  Zu wünschen bleibt das die Mannschaft diese Aufgabe mit Herz , Leidenschaft und viel Engagement anpackt. Und vor allem sich nach einer eventuellen Führung nicht wieder zurückzieht, und damit den Gegner unnötig stark macht.  Gelingt dies , wird auch endlich wieder einmal der altehrwürdige  Tempel erwachen und der Funke aufs Publikum überspringen.  Beide Seiten sind gefordert.  In Eintracht für Eintracht,  um 3 immens wichtige Punkte in der Löwenstadt zu behalten.  Gespannt sein darf man ob Coach Totte Lieberknecht  Neuzugang Özkan Yildirim schon eine Chance geben wird. Auf 3 Punkte........

© volkswagenloewen.de 2004-2013