Nachdem die Hinreise echt problemlos war, wir die sogenannte Arena erreicht hatten, stlleten wir fest, das man in Regensburg mit dem Neubau alles richtig gemacht hat. Gute An-Abfahrt, Toiletten auf dem Parkplatz und auch alles andere sehr gut. Kompliment.

Damit wars dann auch vorbei. Im Spiel selbst fielen die Regensburger bei jeder Berührung und Der Schiri pfiff mit zweierlei Maß. War die 1.Rote ev. vertretbar,(vorher das Gleich auf der anderen Seite nicht geahndet), war die Zweite von Sauer eine Frechheit. Filmstudio Babelsberg lässt gruessen. Gelb-Rot Bole war in Ordnung. Das festhalten an Hernandez und der leichte tritt auf den Fuss blieben ungeahndet. Und auch sonst Hatte der Herr Reichel aus Stuttgart wohl vorher die Cannstätter und Münchener Feste besucht. So einseitige Entscheidungen sieht man selten. Zum Spiel selbst, schwach angefangen Danach gut aufgelegt und Regensburg immer besser in den Griff bekommen. Khelifis Platzverweis, dann Baffos Tor und wir waren drin. Standen in Unterzahl gut und machten die Räume dicht. Nymann  musste verletzt runter, auch das noch. Zweite Halbzeit leider gleich der Ausgleich und als Sauer Rot sah, war es nur eine Frage der Zeit bis es 2-1 für Regensburg stand. Zum Schluß zu acht wäre beinah noch der Ausgleich gelungen. Aber wahrscheinlich hätte der Schiri noch Foul gegen uns entschieden.

Dann kam auch leider noch ein weiteres Unglück auf uns Fans und Eintracht zu. ein Fan stürzte beim Abhängen des Banners in die Tiefe. ca. 4m und wurde sehr schwer verletzt. Liegt z.Z. in der Uni Klinik Regensburg. Hoffen wir nur, das alles glimpflich ausgeht. Wir wünschen Olli, eine schnelle Genesung und das alles gut ausgeht. Olli du schaffst das.

© volkswagenloewen.de 2004-2013