12 von 30 möglichen Punkten, der Herbst 2017  zeigt sich für alle Fans , Freunde und Sympanthisanten des Btsv mehr als trostlos. Mehr noch , der Blick auf die Tabelle gepaart mit den bisherigen  Leistungen der Elf sind besorgniserrregend.  Schon längst blickt man nicht mehr an die Tabellenspitze , das verbietet sich.  Vielmehr muss man mit Argusaugen den Abstand zu den Rängen 16,17 und 18 im Auge behalten.  Eine mehr als traurige Bestandsaufnahme.  Gründe woran es liegen kann , ob es an den Verletzungen, Formschwankungen oder einer verfehlten Personalpolitik liegt , sind im Moment nebensächlich. Wir sind im Abstiegskampf angekommen, treten auswärts mit schwacher Brust auf , und überlassen auch in den Heimspielen zuoft die Punkte den Gegnern. Man muss realistisch feststellen das die Tabelle im Moment alles andere als lügt. Aber draufhauen bringt nichts. In diesem  schweren Moment ist es wichtiger denn je fest zusammen zu stehen. Diese Punkte am Samstag braucht Eintracht wie die Luft zum Atmen. Wir sind alle gefordert. Man mag sich nicht ausdenken ,wenn dieses Spiel auch verloren geht und diese Truppe eine Woche darauf ohne jegliches Selbstvertrauen in den Hexenkessel von Dresden muss. Gefährlich wird es vor allem dann , wenn sich eine Mannschaft einredet eigentlich zu gut für die momentane Tabellensituation zu sein, und den Abstiegskampf vom Kopf her nicht annimmt. Das kann ganz böse enden !!!! Deshalb müssen die Punkte her wie lange nicht...

© volkswagenloewen.de 2004-2013