Samstag steht nun in dieser bisher für die Löwen mehr als unbefriedigenden Saison das nächste Heimspiel an.  Gegner ist der Sv Darmstadt 98 unter der Fürung von Ex-Nationalspieler Torsten Lutscher Frings.   Bei diesem Duell der beiden Traditionsvereine darf man getrost  vom Treffen der Riesenenttäuschungen sprechen.  Sowohl die Lilien  als Bundesligaabsteiger, wie auch die Löwen als Relegationsteilnehmer waren mit ihren Etats weit vorn erwartet worden.  Nun steht man im Niemandsland der Tabelle.  Für Eintracht heisst es 5 Punkte nach unten, 6 zu platz 3.   Mehr Mittelmässigkeit geht nicht.  Dennoch ist das Duell der Enttäuschten am Samstag richtungsweisend, der Gewinner kann sich nach oben orientieren, ein Unendschieden lässt beide Teams auf der Stelle treten, und der Verlierer muss sich auf harte Wochen einstellen.  Personell fehlen den Löwen fünf wichtige Spieler was aber nicht als Entschuldigung dienen darf.  Auch den auswärtsschwachen  Gästen um Kevin Groß(kotz)kreutz fehlen mit Heuer Fernandez , Felix Platte, Kempe, Peter Niemeyer und Hamit Altintop 5 wichtige Stammspieler. Also dürfen diese Punkte nicht mit ans Böllenfalltor gehen ,  sondern müssen hier bleiben.  Wir sind schon genug enttäuscht worden diese Saison.  Jetzt wollen wir die Punkte , obwohl wir uns realistisch eingestehen müssen , das wir momentan spielerisch nicht besser sind , und die Tabelle daher nicht lügt.. Aber die Hoffnung auf bessere Zeiten lebt im Herzen aller Blau-Gelben .Auf 3 Punkte....

© volkswagenloewen.de 2004-2013