Nach der Niederlage gegen die roten Teufel stehen unsere Löwen beim heimstarken SV Sandhausen weiter stark unter Druck.  Die immer noch mehr als brenzlige Lage in der Tabelle läßt keine Ruhe aufkommen.  Der Abstiegskampf ist brutal und zerrt auch langsam an den Nerven der Fans.  Inwieweit der Coach die Mannschaft personell und taktisch umstellen wird , bleibt abzuwarten.  Es wäre allerdings keine Überraschung sollten die spielstarken Yildirim und Bulut beginnen , und auch Neuzugang Tingager an die Stelle des zuletzt sehr schwachen Nkansahs in die Abwehr rücken.  Wie dem auch sei , es gilt Ruhe zu bewahren  und möglichst dreifach zu punkten in Sandhausen, um tabellarisch vorzurücken.  Zumal man in Sandhausen immer gut aussah.  Diese Tatsache und die erfreuliche Vertragsverlängerung Nico Kijewskis am heutige Tage sollten uns Mut machen, um uns aus eigener Kraft aus dem Abstiegssumpf ein wenig zu befreien. Auf 3 Punkte für die Tabelle und vor allem für die Nerven.....

© volkswagenloewen.de 2004-2013