Große Erleichterung in Fußball- Braunschweig und ein leichtes Durchatmen in der Löwenstadt. Hochverdienter 2:1 Sieg der Löwen gegen unbequem und hart spielende Gäste aus Regensburg , durch Treffer  Cristoffer Totte Nymans sowie Jan Hochscheidts , bei einem Gegentreffer der Thurn und Taxisstädter kurz vor Ende durch einen lächerlichen völlig unberechtigten Elfmeter, der in der Bundesliga anhand des Videobeweises sofort zurückgenommen worden wäre.  Eintracht hatte das Schiedsrichtergespann über fast 90 Minuten nicht auf seiner Seite , hatte   aber auch einmal  mächtig Glück , denn Jan Hochscheidts nachtreten in Halbzeit 1 hätte zwingend die rote Karte nach sich ziehen müssen. Sei es drum , am Ende steht ein völlig verdienter Sieg gegen die Gäste von der Donau , der mit großem Kampf , Willen und einer top Einstellung zustande kam.  Die Mannschaft muss sich jetzt endlich verinnerlichen  , das es nur so gehen kann. Stimmt die Einstellung , kommen auch die Punkte.  Aus einer homogenen Elf seien vielleicht die starken Innenverteidiger Valsvik und Tingager,  der unermüdliche Jan Hochscheidt ,  der von Regensburg nie in den Griff zu bekommende Suleiman Abdullahis und ein weiter Spieler hervorzuheben. Dieser Spieler ist der Man of the Match. Mirko Boland !!!!!!!  Sein Wille , seine Körpersprache riss alle mit . Niemand mehr als er verdeutlicht in diesem Kader , was es bedeutet den roten Löwen auf der  Brust zu tragen. Er zeigt wie kein zweiter Spieler den Stolz , dieses Trikot tragen zu dürfen.  Hut ab und Chapeau !!!!!!  Jetzt muss es mit breiter Brust , der hoffentlich gleich guten Einstellung und dem Willen ans Millerntor gehen, um auch da zu punkten ,um ein bißchen mehr Ruhe zu bekommen.

© volkswagenloewen.de 2004-2013