Es hat nicht sollen sein, Eintracht spielt nach dem 1-1 in Darmstadt weiter gegen den Abstieg. Die gut 1000 mitgereisten Fans sahen ein Spiel, das zwar von beiden Seiten mit großer Leidenschaft geführt wurde, aber im Strafraum selbst  passierte wenig.

Im spielerischen Bereich war uns Darmstadt überlegen und auch gedanklich im Vorteil. Taktisch waren wir gut eingestellt aber in vielen Situationen fehlte auch die Abstimmung in den Mannschaftsteilen. Der Mannschaft kann man nicht vorwerfen sie hätte nicht alles in die Waagschale geworfen. Leidenschaft und Gegenhalten waren da. Aber wie schon in der gesamten Saison fehlt es an Schnelligkeit  und Spielübersicht, dazu kommt die Leichtsinnigkeit und fehlendes Verständnis. Erst Halbzeit beim Abwurf unseres TW , wo man sich selbst unter Druck setzt. Nach der Führung hätte man die Konter in der 2. Halbzeit besser zu Ende spielen müssen und auch mal selbst den Abschluss suchen. Leider war das nicht der Fall. Der 11m und Ausgleich waren dann die logische Folge. Man kann mit diesem Punkt leben, aber bei noch 4 Spielen geht es bis zum Schluss ums Überleben. Hoffen wir das dieses klappt und am Freitag Bielefeld geschlagen wird. Hoffentlich sind die Verletzungen nicht so schlimm, das alle fit sind.

© volkswagenloewen.de 2004-2013