Was gibt es schon noch groß zu sagen vor dem Saisonfinale gegen Energie Cottbus .Es geht wie seinerzeit im Mai 2008 

um das reine Überleben im Profifußball ,  ergo also um die nackte Existenz. Das Gute ist im Gegensatz zu 2008 haben 

wir es selbst in der Hand und uns reicht ein Remis,  auf das man allerdings nicht spielen sollte. Unser Gegner aus der Lausitz ,

sowie Jena gegen 60 und Aspach in Köln müssen gewinnen. Der pickepackevolle Tempel wird wie ein Mann hinter unseren

Löwen stehen. Jeder Fan ist auch gefordert  noch einmal alles zu geben , um diese Nervenschlacht erfolgreich zu gestalten.

Lieber Fußballgoitt , wir brauchen Dich wie nie zuvor . Lass es gut ausgehen und blau- gelb , das emotionale Herz und die Liebe

einer ganzen Region zwischen Harz und Heide im Profifußball überleben.......

 

© volkswagenloewen.de 2004-2013