Im 4.ten Punktspiel und 2.tem Heimspiel der noch jungen Saison erwarten die Löwen den VFL Bochum. So manche 

Schlacht wurde mit dem langjährigen Bundesligakonkurrenten sowohl im Tempel , als auch im Ruhrstadion an der 

Castroper Straße ausgefochten. Für Sentimentalitäten ist indes im Oktober 2020 kein Platz. Eintrachts neuformierte Elf 

muss dringend anfangen zu punkten , um Ruhe ins Umfeld zu bekommen . 1 Punkt aus 3 Spielen , die indes alle nicht 

einfach waren , ist schon ernüchternd und zeigt brutal auf , das es für die Löwen als Aufsteiger einzig und allein nur 

ums Überleben gehen kann . Der überraschende Pokalerfolg über die alte Berliner Dame hat Einigen eventuell die 

Realität und den Sinn fürs Machbare genommen. Es wird brutal schwer werden die Liga zu halten. Auch der Vfl Bochum

wird als gestandener , etablierter Zweitligist nur schwer zu knacken sein. Aber irgenwann muss man anfangen zu punkten , 

um nicht  frühzeitig im Keller zu versacken und Gefahr zu laufen frühzeitig den Anschluss zu verlieren . Die Truppe für sich 

hat indes was gutzumachen . Man kann und darf verlieren, aber der Auftritt beim Derby in der verbotenen Stadt war ein 

Schlag ins Gesicht jeden Löwenfans. Sprüche vorab sind toll , aber nützen nix, wenn man augenscheinlich nicht 

verstanden hat , was es bedeutet ein Derby zu spielen. Wir hoffen auf Wiedergutmachung und 3 wichtige Punkte gegen 

den VFL Bochum von 1848 !

© volkswagenloewen.de 2004-2013