Um 15 .21 ging  durch den Abpfiff ein Riesenschrei durch das weite Rund .Eintracht hat mit dem brutal benötigten 1: 1 

Remis gegen Energie Cottbus  den absoluten Worstcase, und den tiefen Fall in die absolute Bedeutungslosigkeit abgewendet , 

dafür aber die Gäste aus der Lausitz ins tiefe Tal der Tränen gestürzt. Sei es drum , die Löwen haben eine brutale Aufholjagd

gekrönt. Daran gebührt neben den neuen Spielern und AR Tobi Rau einem Mann der wohl größte Dank : Trainer Andre Schubert

.Mit akribischer , sachlicher , fokussierter und äusserst besonnener Arbeit hat er dem Fußballstandort Braunschweig neues 

Leben eingehaucht , und Ihn letztlich am Leben erhalten. Die ganze Region zwischen Harz und Heide atmet tief durch und sagt 

Danke Andre!!!!!!!  Zum packendem Spiel gibt es neben der Gänsehautatmosphäre schon beim Einlauf und der folgenden 

Wahnsinnsstimmung nicht viel zu sagen.  Trotzdem fällt ein großer Wermutstropfen in diesen schönen Tag., Was sich Block 9 

nach Schlusspfiff in Form eines Banners gegen den eigenen Spieler Felix Burmeister erlaubte ,war zum Fremdschämen und

einfach nur widerlich.  Man muss einen Spieler nicht mögen , aber Jedem  der unser Trikot trägt und im Rahmen seiner 

Möglichkeiten alles gibt , gilt es die geringste Form des Anstands entgegen zu bringen. Den Respekt. Widerlich Block 9 , ihr 

habt Euch , wenn auch vielleicht nur Teile ,sportlich , und vor allem menschlich disqualifiziert. 

Pfui Deibel....Großartig aber die Reaktion der Mannschaft und des restlichen Anhangs daraufhin. Chapeau!!!!

Jetzt gilt es durchzuatmen, die Fehler der vergangenen 2 Jahre aufzuarbeiten und neu anzugreifen. Das Beispiel Osnabrück  

zeigt , das auch mit wenig Geld was zu machen ist und sollte allen Mut machen. Erstmal schöne Sommerpause allen Löwen, 

das Jahr hat verdammt viel Kraft und Nerven gekostet.

© volkswagenloewen.de 2004-2013