Mit 2 Toren von Bellarabi und Kumbela meldet sich der Deutsche Meister von 1967 eindruckvoll beim 2-0 Sieg in WOB in der Bundesliga zurück.Gut 7000 Eintrachtfans verwandelten den Sportplatz in WOB in eineBlau-Gelbe Wand. Leider verließen zig-tausende der sogenannten WOB-Fans so früh den Sportplatz, so das wir es fast für uns allein hatten.Zuschauerverhalten glatte 6.

Nach ca. 20 Min kam Eintracht nach starken WOB beginn so langsam ins rollen. Man wurde energischer bei den Zweikämpfen und es gelanf so langsam den Ball mal in den eigenen Reihen zu halten. Allerdings muß hier mal etwas zum Schiri gesagt werden. Bis zu diesem Zeitpunkt wären ein paar Gelbe für div. WOB-Spieler schon angebracht gewesen.

Dann der Konter in der 31. Min. als Ademi- Boland schickte und der auf Bella ablegte, war die Grün-Weiße Herrlichkeit vorbei.Große Laufbereitschaft und ein riesiges Laufpensum im Mittelfeld engten die Kreise der Schwerverdienergeschickt ein und es gab bis zur Halbzeit nichts, was uns gefährlich werden konnte.In Halbzeit 2 wurden dann die Spielzüge der WOBler immer hektischer und wir hatten kein Problem, einen Konter nach dem Anderen zu setzen. Leider fehlte hier der Mumm zum Abschluß oder der letzte Pass war zu ungenau. Als dann Domi in der 85. Min. einnetzte, war das Ding durch und die Blau-Gelbe Feier in WOB begann. Jetzt ist man hoffentlich angekommen und S04 steht vor der Tür.

 

© volkswagenloewen.de 2004-2013