Unfassbar, Traurig,  Ernüchtern,

auch einen Tag danach fällt es einen wirklich schwer

meiner wahren Gefühlslage, Gemütslage, Einblick gewähren zu lassen

und die Mannschaft nicht völlig in der Luft zu zerreißen.

Jeglichen passenden, respektvollen Kommentar zum Spielablauf

unseres geliebten BTSV zu schreiben spare ich mir deshalb heute lieber.

So etwas muss man Live miterlebt haben,

um das grade erlebte dann auch nicht zu kapieren

Da fehlen selbst mir die passenden Worte.

Da schaut man nach Abpfiff nur noch bedröppelt ins weite Rund

schaut seine ebenso fassungslosen Nachbarn an,

alle mit den selben leeren, trostlosen Blick und mit der

immer wieder kehrenden Aussage „So etwas habe ich noch nie erlebt“

und um Ehrlich zu sein,

auf so etwas kann man auch rein gänzlich verzichten!

Jetzt heißt es für uns Eintrachtfans wieder einmal

bis mindestens nächstes Wochenende mit einer Narrenkappe herum zulaufen.

Doch eine Eselsmütze setze ich mir nicht auf,

die gebe ich  dankenswerterweise an Kumba weiter,

Er hat „SIE“ sich wirklich verdient!

T.L. Presseaussage: Wir haben auch wieder

in solch einen Spiel wieder wichtiges gelernt.

Stößt bei mir dann aber doch Sauer auf.

Ja, was lernen die(ich) den daraus ?

Das man die Murmel auch mal aus 11m

reinmachen darf, sollte, muss, um ein Spiel zu gewinnen?

T.L. : „Wir spielen nun mal in der Stärkten Liga der Welt“

Wenn das wirklich so ist und „Sie“ als solche weiterhin gelten darf

müssen wir leider schweren Herzens absteigen.

Ich spreche der Mannschaft beileibe nicht die nötige Leidenschaft

oder gar den Willen ab alles zugeben um drin zubleiben,

aber es reicht letztendlich nun einmal nicht.

Und grade deshalb sollten wir alle verbleibenden Spiele unsere Eintracht

im „Freudenhaus“ Bundesliga voll auf genießen

BGG Kanone

© volkswagenloewen.de 2004-2013