War das ein grauenvoller Auftritt der Löwen.Eintracht unterliegt dem personell angeschlagenen und sportlich abgeschlagenen FC St.Pauli mit einer unterirdischen Leistung völlig verdient mit 1:2...Wieder einmal scheint man nach der Winterpause einzubrechen. Das tut weh und ist kaum erklärbar. Nach dem Würzburgspiel meinte der Coach noch die Leistung sei eine Frechheit gegenüber den Daheimgebliebenen. Was passiert. .Die gleiche Elf läuft wieder auf und die selben Spieler sitzen wieder auf der Tribüne.Man muss sich auch fragen weshalb ein Valsvik verpflichtet wurde um das Kopfballproblem in der Defensive zu lösen , um Ihn dann auf die Bank zu setzen.Diese Einladung nahm St.Pauli Hüne Lasse Sobiech dankend an.Soviel zum Thema  achso starker Kader und jede Position ist doppelt besetzt. In dieser Form hat Eintracht nichts,  aber auch rein gar nichts vorne verloren. Das gepaart mit der Auswärtsschwäche und den jetzt gelb- gesperrt fehlenden Reichen , Schönfeldt und Omladic lässt einen vor der Aufgabe in Nürnberg böses erahnen.....

© volkswagenloewen.de 2004-2013