Ich will es kurz machen, das  es sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht lohnt über diese angeblichen Profis, und da schliesse ich Trainer und Sportdirektor mit ein, zu berichten. Das hat nichts mit Fußball zu tun und wenn mir einer sagen kann wie Antifussballer Geld verdienen, dann muss man sich nur unsere Rumpeltruppe anschauen. Welches Konzept, welche Taktik, welche Einstellung diese Fußballvergewaltiger ablieferten bleibt ihr Geheimnis.

Die Anreise nach Würzburg am Freitag war problemlos und unser Fanclubmitglied Gerd Stolzenberger machte eine kleine Stadtführung mit uns , auch zum Käppele. Am Abend drehten wir dann noch mit dem Nachtwächter eine Runde und dann gings zum Essen, wobei auch trinken dabei war. Auch der Samstag war bei gutem Wetter bis zum Spiel hervorragend, aber danach war es vorbei mit Spass und Freude. Über die erfreulichen 30 Sekunden will ich mal hinwegsehen. Wir sind dann aber um 19.15 Uhr wieder in Braunschweig, ohne Stau, angekommen.

 

© volkswagenloewen.de 2004-2013