Vorberichte

Am Sonntag gehts nach Nürnberg zum Club und vielleicht gelingt ja mal ein Auswärtssieg, was uns allen Gut tun würde. Nach dem Regensburg Sieg wäre ein Dreier beim Club nochmal ein Zeichen, wir wollen drinbleiben. Auch wenn wir schon lange nicht mehr in Nürnberg gewinnen konnten, die Zeit dafür ist reif. Große Umstellungen wird es kaum geben, Grund dafür ist auch nicht vorhanden. Jetzt mal pos. denken und am Sonntag beide Daumen drücken.

Freitag abend 6 Punkte Spiel in Würzburg. Wenn es uns gelingt nach vorn mal mehr Ideen zu entwickeln und auch mal Tore schießen, dann kann es gegen stark verbesserte Würzburger gelingen, Punkte ein zu fahren. Dazu hinten genau so kompakt stehen und die Null halten, Wenn dann Kroos und Manni endlich das zeigen was sie können, dann kann die Mannschaft schin mit ein paar Flaschen Frankenwein und Punkte nach Hause fahren.

Die kürzte Winterpause geht zu Ende und wir müssen ins Erzgebirge. Leider hat man dort eines für mich schönsten Stadien jetzt umgebaut und daraus ein Ding wie viele wohl hingestellt. Schade. Aber vielleicht starten wir ins neue Jahr mit einer dicken Überraschung und gewinnen mal auswärts. Pokalspiele sehen immer anders aus als Punktspiele. Ich warte mal ab wie es in Aue aussieht und wer aufläuft. Mit Aue steht uns ein unangenehmer Gegner gegenüber, der positiv überrascht und schon vielen ein Bein gestellt hat. Hoffe mal auf Kompromisslosen Einsatz und Kampf bis zum Abpfiff.

Am Freitagabend um 18.30 unternimmt unsere Eintracht einen neuen Versuch auswärts zu punkten. Im Hardtwald haben wir schon oft Punkte eingefahren und wenn alle mit dem gleichen Elan wie letzten Samstag in Halbzeit 2 reingehen, kann es möglich werden. Wenn keine grossen Verletzungen dazu kommen, sollte die gleiche Elf wie gegen den Club auflaufen.

Wenn es gelingt über Außen zu kommen sollte die linke Abwehrseite der Sandis da zu knacken sein. Auswärts muß endlich mal die Angst abgelegt werden und in der Abwehr 90 Min. konzentriert gearbeitet werden, dann wird es klappen. Hoffen wir das BESTE.

Nach dem Heimsieg gegen Bochum steht uns jetzt das schwere Spiel am Freitag in Regensburg bevor. Wer in Düsseldorf 2:0 führt,  gehört für mich trotz der anschließenden 2 Gegentore zum 2:2 zu den Gegnern, die schwer zu bespielen sind. Es wird auf jeden Fall ein Spiel, wo wieder jeder an seine Leistungsgrenze gehen muss, wenn wir da was holen wollen. Es wird auf die Einstellung ankommen. Hoffen wir mal, das am Freitag alles passt und wir für eine kleine Überraschung sorgen können. Endlich auswärts punkten, man das wäre doch was.  Also Jungs, auf geht es und denkt dran, wir stehen hinter euch.

© volkswagenloewen.de 2004-2013