Vorberichte

Mit ihrem neuen Trainer Dutt zeigt der VFL doch sehr beständige Leistungen und hat sich etwas abgesetzt vom Rel.-Platz, genau wie wir. Jetzt heißt es für uns auch auswärts mal über 90 Min. eine starke Leistung zu bringen und nicht wieder nach rd. 65 Min. ein zu knicken. Für Beide steht sehr viel auf dem Spiel und ein Dreier bringt Luft nach unten. Hoffen wir mal, das es uns gelingt den Spielfluss des VFL zu unterbinden und Manni und Co. die nötigen Tore schießen. In der Abwehr sollten wir uns auf schnelles Passspiel des VFL einstellen und mit köperbetontem Spiel zeigen, das wir die Pkt. mitnehmen wollen. Es wird ein Spiel, wo man sich nichts schenken wird und nur wer über 100% Leistungsfähigkeit geht, nimmt die Pkt. mit. Die nötige Unterstützung wird es geben und dann alle 2 Eier ins Bochumer Nest. Frohe Ostern

In Dresden steht am Sonntag ein ganz wichtiges Spiel an. Mit einem Dreier geht es voran für uns. Sonst bleibt der Blick nach unten. Im letzten Jahr begann da unsere kleine Krise als wir nach 2-0 Führung noch mit 2-3 verloren. Da konnte jeder erleben, was Fans bewirken können. Riesiges Volumen der Fans. Auch diesmal wird es nicht anders werden. Da werden gute Nerven benötigt und auch die vielen Verletzten müssen gut ersetzt werden. Das Dresden in der Abwehr etwas anfällig ist sah man im DFB-Pokal in Freiburg. Hier muss energisch nachgesetzt und mit schnellem Spiel das Loch gerissen werden. D. Dresden ist spielerisch verdammt stark und da muss alles funktionieren, damit wir nicht mit leeren Händen heimfahren. Es wird spannend.

Sehr viel Unruhe um den BTSV samt Mannschaft und Verein. Über viele Dinge geht einem der Hut hoch.

Viele andere Dinge sind berechtigt und da müßen Änderungen her. Oder wollen wir wieder dahin wo wir 2008 hergekommen sind? Wir sind dabei uns selbst zu zerfleischen, weil viele in völlig anderen Dimensionen leben. Wir sind wohl mit dem Bundesliga Jahr und der Relegation im letzten Jahr da gelandet, das viele glauben, es geht immer weiter nach oben. Nach sieben guten folgen auch mal 7 schlechtere Jahre.

Wir sollten ganz schnell mal auf den Teppich zurück kommen. Wennhier alles in Frage gestellt wird, dann seh ich schwarz. Wenn TL und MA hier gehen und andere auch hin schmeißen, dann gute Nacht Eintracht und seine Fans. Das auch in der Führung manches schief läuft ist auch klar. Richtige Fachleute sind da nicht am Ruder, aber das wussten wir bei der Wahl 2007. Das man in Bezug auf Fans, Zuschauer, Presse und Öffentlichkeit vieles nicht in die richtigen Bahnen gelenkt hat ist auch klar. Auf allen Ebenen gibt es viel nach zu holen und umzustellen.

Alle sollten sofort mal in sich gehen und die Mannschaft aus voller Kraft unterstützen. Die Elf samt Trainer hat es verdient.

Union und wir stehen am Freitag vor einem wichtigen Spiel. Darum sind alle gefordert. Wir sollten versuchen, mit unserer Unterstützung schnell auf die Reihe zu kommen und in der englischen Woche viel Punkten sammeln. Wenn es uns gelingt , mal über einen längeren Zeitraum schnell und Zweikampf stark auftreten,  ist das machbar. Wir  und weitere 1600 Fans hoffen sehr das es gelingt. Wir wollen nicht wieder in Liga 3 landen. Also auf geht's und Eintracht zeigen. Wir müssen helfen, alle.

Mal wieder Montag Abend und dann in Kaiserslautern auf dem Betzenberg. Flutlichtspiel geil, aber wer soll aus unserer Region dabei sein? Sehr viel bestimmt nicht, wir schon. Diese Anstoßzeiten sind zum Ko.... . und Montagsspiele genau so.Danke DFB/DFL.

Zum Spiel selbst sei gesagt: Sieg vom letzten Mal wiederholen und an die Leistung von Düsseldorf anknüpfen. Wenn alle etwas zusammenrücken und die ausgegebenen Anweisungen richtig umgesetzt werden, kann es klappen. Auch wenn Lautern auswärts z.Z. wenig reißt, sagt das 1-1 gegen Darmstadt doch, wozu man auf heimischen Geläuf fähig ist. Es wird kein Zuckerlecken am Montag. 90 Minuten Kampf und Einsatz ist gefordert um zu bestehen. Auf geht's Jungs, ihr schafft das.

Mal wieder Montag Abend und dann in Kaiserslautern auf dem Betzenberg. Flutlichtspiel geil, aber wer soll aus unserer Region dabei sein? Sehr viel bestimmt nicht, wir schon. Diese Anstosszeiten sind zum Ko.... . und Montagsspiele genau so.Danke DFB/DFL.

Zum Spiel selbst sei gesagt: Sieg vom letzten Mal wiederholen und an die Leistung von Düsseldorf anknüpfen. Wenn alle etwas zusammenrücken und die ausgegebenen Anweisungen richtig umgesetzt werden, kann es klappen. Auch wenn Lautern auswärts z.Z. wenig reißt, sagt das 1-1 gegen Darmstadt doch, wozu man auf heimischen Geläuf fähig ist. Es wird kein Zuckerlecken am Montag. 90 Minuten Kampf und Einsatz ist gefordert um zu bestehen. Auf geht's Jungs, ihr schafft das.

© volkswagenloewen.de 2004-2013