Am Montag geht es nach Zwickau zum ersten Auswärtsspiel nach der Winterpause. Während unsere Mannschaft bereits mit einem Heimsieg starten konnte, fiel der Auftakt der Zwickauer dem Schneefall zum Opfer.

Nicht nur das die Eintracht bereits ein Wettkampfspiel bestritten hat, es gab auch einen verdienten Sieg gegen Rostock, der Motivationsschub genug sein sollte. Die Zwickauer hingegen haben dieses Jahr noch kein Pflichtspiel absolviert und fielen in 2019 nur durch bestehende Finanzprobleme auf. Damit sollte eine gute Basis vorhanden sein, dass auch in Zwickau für unser Team der erfolgreiche Start in diesem Jahr weitergeht. Verlieren ist verboten und ein Punkt ist Minimum um die Euphoriewelle weiter zu reiten. Gegen körperlich robuste FSVer sollte die fußballerische Klasse der Eintracht reichen und unser gutes Zweikampfverhalten konnte man letzten Sonntag sehen. Da dürfte auch der leider zu erwartende Ausfall von Pfitze kein Hindernis sein. Einem Bürger ist zum Beispiel eine starke Partie im Mittelfeld zuzutrauen. Sollten alle Mann (außer Pfitze) an Bord sein und die Platzverhältnisse ein normales Spiel zulassen, spricht nichts dagegen den nächsten Dreier an zu visieren. Trainer Schubert wird bestimmt wieder die richtige Elf mit der notwendigen Taktik aufs Feld schicken. Also Löwen, nehm das Positive mit und macht die nächste fette Beute.

© volkswagenloewen.de 2004-2013